Die St. Michaelis-Kirche

Die St. Michaelis-Kirche in St. Michaelisdonn wurde 1611 errichtet und hat dem Ort seinen Namen gegeben. Das Backsteinbauwerk wurde nach dem Erzengel Michael benannt, der in einem modernen Relief über dem Eingang der Kirche dargestellt wird.

Im Kirchenführer erfährst du mehr über das Kirchengebäude: Kirchenführer als PDF

Bis 1964 hatte die St. Michaeliskirche keinen Glockenturm. Dieser wurde nachträglich nach dem  Entwurf der Architekten Gerhard Langmaack und Sohn Dieter Langmaack  unter der Bauaufsicht des in unserer Kirchengemeinde wohnenden Architekten Ludwig Bunge erbaut.

Im Jahr 2015 musste der Glockenturm aufgrund starker Beschädigungen abgerissen werden. 2017 wurde der neue Turm errichtet – ein Holzturm mit Kupfer verkleidet. Der neue Turm war die großzügige Spende des ortsansässigen Ehepaares Wiebke und Ferdinand Wittrock.